Woche 4 - Alles pendelt sich so langsam ein

Mein Blog zu meinem Jahr in Sligo: Original und unkorrigiert

Nun nach vier Wochen hat sich hier alles langsam eingependelt. 7:50 aufstehen (juhu ich kann zwanzig Minuten länger schlafen als in München ;) ) Schnell eine Fleecejacke überziehen und zum Frühstück gehen. Frühstücken dannach so schnell wie möglich zurück in den Schlafsaal gehen sich das Handtuch schnappen und zurück zu den Duschen sprinten um schnellst möglich eine Dusche zu bekommen. Anschließend Schuluniform anziehen, Bett machen, Zähneputzen, Fächer die man hat durchgehen und sich über den Tag freuen bzw. ärgern. Dann Schule, Mittagessen nach der Schule entweder Kajaken oder in die Stadt gehen oder lesen oder irgendwas anderes machen. Dann um 17:30 Uhr Abendessen und um 18:20 Vorbereitungszeit für Hausaufgaben und lernen und wenn man sonst nichts zu tun hat lesen. Dannach kann man auf Facebook gehen, mit den anderen Fernsehen schauen, sich unterhalten oder sonst was machen. Um 10:20 ist dann Schlafenszeit.

Diese Woche war die Teeküche leider geschlossen weil leute ihr zeug nicht abgewaschen haben nachdem sie etwas gekocht haben aber seit heute ist sie jetzt wieder geöffnet. Langsam gewöhne ich mich auch an das etwas anders schmeckende Wasser hier und an gekühlte Milch als Getränk untertags. Ansonsten geht es mir jetzt eigentlich wirklich ganz gut hier. Wie ihr vielleicht gemerkt habt war mein Blogpost diese Woche nicht ganz so interessant ich werde jetzt die ganze nächste Woche über ein interessantes Thema nachdenken, über das ich nächste Woche dann schreiben kann. Bis dahin verbleibe ich mit vielen Grüßen und entschuldige mich für den etwas unspektakulären Blogartikel wie ich meine. Bis nächsten Samstag :)

Samuel Teuber
Samuel Teuber
Computer Science Student

Interested in theoretical computer science and formal methods per se as well as for software and machine learning verification.

Related