Woche 3 - Ein Vergleich

Mein Blog zu meinem Jahr in Sligo: Original und unkorrigiert

Nachdem letzte Woche in Deutschland die Schule nun wieder begonnen hat und ich mich hier langsam eingelebt habe ist es meiner Meinung nach an der Zeit einen Vergleich des Deutschen und Irischen Schulsystems aufzustellen. (Bitte beachtet das die Schule in der ich in Irland bin nicht kostenlos ist weshalb eventuell der Vergleich etwas hinkt)

Aspekt Deutschland Irland
Noten Es gibt kleine und große Leistungsnachweise, sprich: man hat zum einen Stegreifaufgaben, mündliche Abfragen, Mitarbeitsnoten und Kurzarbeiten sowie mündliche und schriftliche Schulaufgaben Die Notengebung geht von 1-6. Man hat zum einen Noten auf Dinge wie Hefte, man hat kleine schriftliche und mündliche Tests und zum anderen jedes Jahr ein bis zwei mal ein großes Examen für das sich sehr gut vorbereiten muss da es alle Fächer umfasst. Die Notengebung geht von A-F und not given
Ausstattung Auf jedem Stockwerk gibt es in ca. jedem 2. Klassenzimmer mobile Computereinheiten mit Laptop, Beamer, DVD Player sowie Lautsprechern. Probleme tretten allerdings fast immer auf wenn sie benutzt werden da meistens Kabel an der falschen Stelle stecken oder einfach nicht vorhanden sind weshalb man meistens technische Hilfe von Schülern benötigt. In jedem Klassenzimmer ist ein Beamer, Computer, Drucker sowie Tafelkammera* installiert mit denen man Filme zeigen kann, Arbeitsblätter ausdrucken kann oder ohne vom Pult aufzustehen mit der Tafelkammer auf ein kleines Brett zeichnen kann dessen Bild dann auf die Leinwand die gleichzeitig als Tafel fungieren kann projeziert wird.
Raumprinzip Jede Klasse hat ihr eigenes Zimmer in dem Sie ein großteil Ihrer Stunden hat (dies ist in meiner Schule so kann allerdings bei anderen Schulen abweichen) Jeder Lehrer hat sein eigenes Zimmer, dass er nach seinen Wünschen so einrichtet wie er es gerne haben will. Dies Funktioniert allerdings erst seit diesem Jahr da hier die Schule soeben fertig ausgebaut wurde (dies ist in meiner Schule so kann allerdings bei anderen Schulen abweichen).
Arbeitsmaterialien Die Bücher kriegt man von der Schule geliehen. Damit auch Arbeitsblätter möglich sind zahlt man pro Jahr ca. 20€ Kopiergeld. Die Bücher hat man selber zu kaufen was in den meisten Schuljahren (nicht in meinem da ich nur ein Schulbuch brauche) zu einem extremen Kostenpunkt werden kann. In vielen Fächern kriege ich allerdings auch kopierte Auszüge aus Büchern
Stundenanzahl Die Stundenanzahl an jedem einzellnen Tag ist je nach Jahrgangsstufe, Fächerwahl und Klasse unterschiedlich. Die Stundenanzahl ist in jeder Jahrgangsstufe in jeder Klasse gleich: 9 Schulstunden täglich wobei die ersten 6 Schulstunden 40 Minuten andauern und die letzten 3 am Nachmittag 35 Minuten lang sind.
Sprachen erlernen In den Stunden in denen man Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch etc. lernt wird grundsätzlich nach den ersten 2-3 Wochen nur noch die zu erlernende Sprache gesprochen. Ebenso wird auch von den Schülern erwartet mehr und mehr nur noch in dieser Sprache zu sprechen. Das Fach Irisch hat in Irland den ruf den das Fach Latein in Deutschland genießt auch nach 5 Jahren kann noch niemand wirklich irisch sprechen. In den anderen Sprachen müssen die Schüler auch nach 3 Jahren noch nicht viel Französisch sprechen können und der Lehrer redet weiterhin oft auf Englisch

Wer was jeweils besser findet muss glaube ich jeder selbst entscheiden ich selbst habe auch noch keine eindeutige Entscheidung. Letzte Woche bin ich das erste mal auf einem Surfboard gestanden und habe sogar ein paar Wellen erwischen können was mich sehr gefreut hat. Ansonsten hatten wir letzte Woche noch einen Roadsafety Workshop bei dem wir in einem Auto festgeschnallt wurden und anschließend wurde das Auto mit uns drinnen einmal um die eigene Achse gedreht anschließend wurde uns erklärt, dass selbst wenn nur eine Person in einem Auto nicht angeschnallt ist deswegen trotzdem alle sich schwer verletzen können da diese Person ja dann im Auto herumgewirbelt wird. Mit dem Kayaking habe ich hier einen schönes neues Hobby gefunden da es sehr viel Spass macht inzwischen habe ich sogar Neoprenschuhe fürs Kajaking wir nutzen die Kajaks dann immer auf dem Fluss hinter unserer Schule. Und jetzt habe ich noch zwei Photos von mir in Uniform für euch zum einen die normale mit Pullover und zum anderen die mit Blazer wobei ich diese Version bis jetzt noch nicht gebraucht habe. Also hier die Photos: Uniform 1 Uniform 2

So das wars für heute ich melde mich nächste Woche wieder bis dann :)

Samuel Teuber
Samuel Teuber
Computer Science Student

Interested in theoretical computer science and formal methods per se as well as for software and machine learning verification.

Related